TECHNIK KACHELÖFEN

Beheizt wird der Kachelofen über den Brennraum. Wurde früher ein großer Brennraum mit wenigen Rauchgasführungen verwendet, wird heute sehr auf Wirkungsgrad, Emissionen und Kostenersparnis geachtet. Außerdem geht der Trend heute zur Bauweise mit Luftspalt.

 

Diese Berechnungen dürfen nur von einem geprüften Hafnermeistermeister mit gültigen Meistersiegel durchgeführt werden.

 

Wie jedes Fahrzeug eine Prüfplakette besitzt, sollte heute auch jeder Kachelofen eine Berechnung, eine technische Dokumentation und ein Typenschild besitzen. Ansonsten darf ein Kachelofen nicht in Verkehr gebracht werden.

 

Das Feuer brennt im Brennraum und stürzt über den Feuerbock in den Sturzzug. Hier treten die Rauchgas in den Zugverlauf über und wandern in verschieden Zügen in das Potterierrohr und weiter in Kamin.

 

Der verwendete Schamotte entzieht dem Rauchgas die Wärme und speichert um sie langsam über die Ofenfläche in Form von Strahlungswärme abzugeben.

Funktion Kachelofen
Funktion Kachelofen

OFEN DES MONATS

 

OfenProfi

Christian Puhr ist ein geprüfter Hafnermeisterbetrieb im Waldviertel und darf das Meistergütesiegel offizell verwenden. Achten Sie auf das Meisterlogo, dann wissen Sie das Sie richtig sind.

NEWS

Ab 03/2017 ist der Austellungsraum 3950 Gmünd - Schubertplatz 6, nach tel. Terminvereinbarung für Sie geöffnet.